Aktionen zur Bundestagswahl 2017 im Berufskolleg des CJD Berufsbildungswerkes Frechen

22.09.2017 CJD BBW Frechen « zur Übersicht

„Wir wollen mit dieser Aktion zur Bundestagswahl unsere Schüler an die Wahlen heranführen und sie damit motivieren wählen zu gehen“, erklärte Britta Simonsmeier, Lehrerin am CJD Berufskolleg in Frechen.

Eine ganze Woche lang gab es Aktionen rund um die Bundestagswahl 2017. So konnten die Schüler an Bildschirmen das Wahlduell und kleine Erklärungsvideos anschauen. Sie konnten sich über den Ablauf der Wahl informieren, an einem Quiz mit Fragen wie: welches Wahlsystem gilt für die Wahl?, warum gibt es die 5% Klausel?, was bedeutet FDP?, und an einer „ Juniorwahl“ teilnehmen sowie an Computern den Wahl-O-Mat ausprobieren. Einige Klassen hatten mit ihren Lehrern die Ausstellung und Aktionen z.B. die Videos mit Stellungnahmen der Politiker oder mit den zahlreichen, verschiedenen Infos auf Plakaten und auf Stellwänden rund um die Wahl kreativ und ideenreich organisiert. So konnten die Schüler sich informieren über den Bundestag: Wie setzt der sich zusammen?, über die Parteien: welche gibt es überhaupt?, welches Programm haben die Parteien?, wie gründe ich eine Partei?. Auch hatten Lehrer und Schüler Wahlkabinen und Stimmzettel organisiert und eröffneten fünf Tage lang ihr „Wahllokal“, in dem sie die Wahl simulieren – und somit erproben konnten. Nachdem die Lehrer ihren Schülern erklärt hatten, wie die Stimmzettel richtig ausgefüllt werden, konnten sie die Stimmzettel dort ausfüllen und in die Wahlurne werfen. „Wir haben doch viel neues gelernt und die meisten von uns werden bestimmt am Sonntag zur Wahl gehen“, sind sich die Schüler an der Wahlurne einig. Über 10 Berufsschulklassen haben täglich während der Unterrichtszeit die Ausstellung besucht, bei den Aktionen mitgemacht und probeweise gewählt.

Die Politische Bildung gehört neben der religionspädagogischen, musischen und Sport – und Gesundheitspädagogischen Bildung zu den vier Handlungsfeldern zur Persönlichkeitsbildung in  der ganzheitlichen CJD Pädagogik. Politische Bildung im CJD erzieht zu demokratischem Handeln, zur politischen Mündigkeit und zur Übernahme von Verantwortung für sich und andere.

Die CJD Christophorus Schule in Frechen ist ein Berufskolleg für Jugendliche, die aufgrund von Lernbehinderungen und Entwicklungsstörungen besondere Hilfe benötigen, um eine Ausbildung absolvieren zu können. Sie  ist in das CJD Berufsbildungswerk Frechen integriert. Die Schule ist in den letzten Jahren sehr expandiert und hat über 40 Lehrer und über 700 Schüler, von denen 250 im Berufsbildungswerk eine Ausbildung machen. Die restlichen Schüler absolvieren ihre praktische Berufsausbildung in Firmen und anderen Einrichtungen der beruflichen Bildung oder nehmen an Berufs vorbereitenden Maßnahmen teil. Über 40 Schüler nehmen in der Christophorus Schule an einer einjährigen vollzeitschulischen Ausbildungsvorbereitung (AVV) teil.

Im CJD Berufsbildungswerk Frechen erhalten derzeit 250 junge Menschen mit Lernbehinderungen und sonderpädagogischem Förderbedarf im Rahmen einer beruflichen und sozialen Rehabilitation die Chance auf Ausbildung  mit Kammerabschluss in 30 anerkannten Berufen. Die Ausbildungen und berufsvorbereitenden Maßnahmen im CJD Frechen werden im Auftrag der Bundesagentur für Arbeit durchgeführt. Während ihrer Rehabilitation besuchen die jungen Menschen das Berufskolleg im Berufsbildungswerk und werden sozial- und freizeitpädagogisch begleitet. 150 von ihnen wohnen in den Wohnhäusern im Berufsbildungswerk. Das Ziel lautet, mit der bestandenen Abschlussprüfung vor den zuständigen Industrie- und Handels- Landwirtschafts- und Handwerkskammern, den Sprung in ein eigenverantwortlich gestaltetes Leben zu schaffen. Aufgrund der intensiven und individuellen Förderung der Auszubildenden in den Werkstätten, im Berufskolleg und im Wohn- und Freizeitbereich bestanden Ende des letzten Ausbildungsjahres 91,2% von ihnen die Abschlussprüfung vor den Industrie und Handels,- Handwerks, - und Landwirtschaftskammern. 70% fanden im letzten Jahr eine feste Arbeitsstelle. Seit 40  Jahren haben  über 3600 Auszubildende die Kammer Prüfung absolviert.Integriert in das CJD Frechen sind außerdem Maßnahmen der Jugendhilfe, Jugendwohnen und eine Regelwohngruppe für junge Männer zwischen 14 und 18 Jahren, die aufgrund problematischer Situation nicht mehr in ihrem bisherigen Umfeld bleiben können oder wollen, darunter minderjährige, unbegleitete Flüchtlinge sowie eine Tagespflege für pflegebedürftige Angehörige.Das CJD bietet jährlich 155.000 jungen und erwachsenen Menschen Orientierung und Zukunftschancen. Sie werden von 9.500 hauptamtlichen und vielen ehrenamtlichen Mitarbeitenden an über 150 Standorten gefördert, begleitet und ausgebildet. Grundlage ist das christliche Menschenbild mit der Vision "Keiner darf verloren gehen!"