Auszubildende aus dem CJD Frechen engagierten sich beim Parcours „Komm auf Tour“ zur Berufsorientierung für Schüler

11.05.2017 CJD BBW Frechen « zur Übersicht

„Das hat uns sehr viel Spaß gemacht, beim Parcours „Komm auf Tour“ mitzumachen und den Schülern, die noch nicht so weit sind wie wir, von unserer Erfahrung  mit unserer Berufsausbildung im Verkauf im CJD Frechen zu berichten und ihnen Tipps mit auf ihren Weg geben zu können“, erklärten Saskia Meyer und Denise Otten stolz.

Insgesamt sieben Auszubildende (Saskia Meyer und Denise Otten, David Komer, Christian Friesen, Suzanne Diawara, Jonas Hatting und Benedikt Franken) aus dem Berufsbereich Verkauf im CJD Frechen, engagierten sich beim viertägigen Parcours „Komm auf Tour- meine Stärken, meine Zukunft“, der zum neunten Mal im Stadtsaal in Frechen unter der Schirmherrschaft von Landrat Michael Kreuzberg, organisiert vom Rhein-Erft-Kreis, der Agentur für Arbeit und der Kreissparkasse Köln, stattfand. Durchlaufen wurde der Parcours von 750 Schülern der siebten Klassen von 19 Haupt- Gesamt- Real- und Förderschulen zur Orientierungshilfe bei der Auseinandersetzung mit ihren Stärken sowie ihrer Berufs- und Lebensplanung.

In vier Spielstationen konnten sie ihre Stärken entdecken, ob im Dienst an Menschen, im Organisieren, im kreativen Gestalten, im Umgang mit Zahlen und Geld, mit Pflanzen und Tieren, im Reden, Beraten oder im handwerklichen Arbeiten.

Im Labyrinth konnten sie Orientierung für den Berufs- und Lebensweg -und in der sturmfreien Bude für Kompetenzen und Selbständigkeit  finden.

Auf der Bühne konnten sie sich probieren durch Erleben von Rollen –und Perspektivwechsel.

Insbesondere an der vierten Station, dem Zeittunnel, wo es um die Zukunft und die Gestaltung von Lebens- und Arbeitswelten und Beruf ging: was kann ich gut, was macht mir Spaß, was mache ich gerne und was interessiert mich überhaupt?, konnten die Auszubildenden aus dem CJD Frechen, die schon ein gutes Stück weiter mit ihrer Lebens- und Berufsgestaltung sind als die Schüler, von ihrer Situation und ihren Erfahrungen während der Ausbildung im CJD Frechen berichten und den Schülern praktische  Tipps zur Berufsfindung - und Auskunft über die Stärken, die sie als Verkäufer haben müssen, geben.

„Wir müssen in unseren Berufen gut rechnen können, verlässlich, kreativ und ordentlich sein, aber auch kommunikativ sein und gut reden und Menschen beraten können“, erklärten die CJD Auszubildenden.