Modellprojekt Chance Zukunft

Das Modellprojekt „Chance Zukunft“ ist ein Angebot zur persönlichen und beruflichen Förderung Jugendlicher und junger Erwachsener mit multiplen Vermittlungshemmnissen der Landesregierung von Nordrhein-Westfalen, das von der Regionaldirektion Nordrhein Westfalen, der Bundesagentur für Arbeit zusammen mit dem Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales in NRW entwickelt wurde. Die Umsetzung erfolgt mit zehn Berufsbildungswerken, darunter das CJD Frechen. Gefördert wird das Projekt vom ESF (Europäischer Sozialfonds).

Was will "Chance Zukunft"

Ziel des Förderangebotes ist die nachhaltige und durch eine regelmäßige und aktive Teilnahme gekennzeichnete Rückkehr der Teilnehmenden in vorhandene Regelsysteme, wie Schule, Arbeit, Beschäftigung und Angebote der JobCenter und Arbeitsagenturen. 

Die individuelle Lebenssituation der Teilnehmenden soll sich verbessern und stabilisieren. Sie entwickeln ihre persönlichen Kompetenzen durch gezielte Unterstützungsleistungen weiter.  

Der angestoßene oder wieder aufgenommene Entwicklungsprozess aktiviert die Projektteilnehmer Verantwortung zu übernehmen. Sie qualifizieren sich über passende Kenntnisse und Fertigkeiten für den Einstieg in einen Beruf. Darüber hinaus werden sie befähigt, sich in privaten Situationen und beruflichen Zusammenhängen individuell, zielgerichtet und verantwortungsbewusst zu verhalten. 

Für wen eignet sich Chance Zukunft?

Das Förderangebot ist für Menschen im Alter zwischen 25 und 30 Jahren entwickelt worden, die Leistungen nach dem SGB II erhalten. Ausnahmenregelungen beim Alter sind unter bestimmten Umständen bis 35 Jahren möglich.

Eine weitere Voraussetzung für die Teilnahme an diesem Projekt ist, dass alle bisherigen Fördermöglichkeiten nicht erfolgreich waren.

Intensive Begleitung

Chance Zukunft baut auf ein individuell abgestimmtes Fallmanagement, also  eine besondere und intensive Beratung und Begleitung. Das Verhältnis zwischen den Begleiter/innen als Spezialisten und den Teilnehmenden ist durch Mitarbeit, Dialog und Vertrauen von besonderer Bedeutung. Die Begleiter/innen haben spezifische Betreuungs-, Beratungs- und Steuerungsaufgaben.  Sie stehen während des gesamten Förderprozesses als feste Ansprechpartner zur Verfügung. Die in den individuellen Förderplänen festgehaltenen Ziele und Handlungsvereinbarungen werden monatlich gemeinsam überprüft und angepasst. 

Das CJD Berufsbildungswerk Frechen arbeitet mit den Jobcentern an den Standorten Leverkusen, Rhein Kreis Neuss und Rhein – Erft – Kreis zusammen.

Jetzt Kontakt aufnehmen:

Informieren Sie sich über die Möglichkeiten des Projektes "Chance Zukunft"! 
Rufen Sie die Projektleiterin Dr. Corinna Kuhnen an unter: 02234 516 229 oder schreiben Sie eine Mail: Corinna.Kuhnen@cjd.de 

Your first EURES job
BfA
CJD Fanshop und Angebote Stickerei auf Textilien

CJD Fanshop und Angebote Stickerei auf Textilien

Die Ausbildungen und berufsvorbereitenden Maßnahmen im CJD Frechen werden im Auftrag der Bundesagentur für Arbeit durchgeführt.

"Unicado"

Das CJD Geschäft "Unicado" und der Frisiersalon am Clarenbergweg 81 sind durchgehend
Montag bis Freitag von 7.10 bis 16.00 Uhr geöffnet.

Spenden und Stiften

Unsere aktuellen Spendenprojekte!

Vielen Dank für Ihre Spende!