Das CJD - Die Chancengeber CJD BBW Frechen

Asry aus Indonesien Freiwilligendienstleistende im CJD Frechen

12.11.2019 CJD BBW Frechen « zur Übersicht

Die aus Java in Indonesien stammende Freiwilligendienstleistende Asry Tesalonika  ist seit September für ein Jahr im CJD Frechen, um im Rahmen des ERASMUS+-Projekts REC: 'Reflect, Experiment, Capture: Experimental Filmmaking to Prevent Violence and Empower Disadvantaged Young People‘ und im begleitenden Fachdienst für EU-Projekte mitzuarbeiten und um neue Erfahrungen zu sammeln. Anfallende Kosten werden aus dem REC-Projekt (Programm ERASMUS+, Programmlinie ‚Aufbau von Kapazitäten‘) gedeckt.

Bei REC handelt es sich um ein internationales Partnerschaftsprojekt, an dem neben CJD Frechen in Deutschland noch weitere Organisationen aus Spanien (Fundacion INTRAS), Italien (C.E.S.I.E.), Kenia (ITF) und Indonesien (Dejavato Foundation) teilnehmen. Das Ziel des Projekts besteht darin, das Wissen junger Menschen zum Thema Gewalt auszubauen und diese weiter für das Thema zu sensibilisieren. Hierbei soll Tessa vor allem zur Unterstützung der lokalen Trainer und Trainerinnen sowie der Projektkoordinatoren eingesetzt werden, um dabei zu helfen die experimentellen Videos zum Thema Gewalt zu produzieren sowie die einzelnen Trainingseinheiten umzusetzen und mit der Zielgruppe der jungen Menschen mit Förderbedarf durchzuführen. Darüber hinaus soll sie im Rahmen ihres Freiwilligendienstes einen tieferen Einblick in die pädagogische Arbeit des CJD insgesamt erlangen. Schließlich soll Tessa während ihres Aufenthalts in Deutschland einen Einblick in das alltägliche Leben gewinnen.