Herwarth von Plate wird neuer Finanzvorstand

01.04.2021 CJD BBW Frechen « zur Übersicht

Vorstandswechsel beim Christlichen Jugenddorfwerk (CJD)

Herwarth von Plate wird am 1. April 2021 als neuer Vorstand mit dem Schwerpunkt Finanzen seine Tätigkeit im CJD beginnen. Der bisherige Finanzvorstand Siegbert Hummel verlässt das Unternehmen auf eigenen Wunsch zum 31. März. Der 48-jährige Diplom-Kaufmann von Plate blickt auf 22 Jahre Berufserfahrung im Kaufmännischen Bereich zurück; davon 15 Jahre als Geschäftsführer, Chief Financial Officer (CFO) bzw. Gesellschafter in multinationalen Unternehmen sowie in marktführenden Unternehmen des deutschen Mittelstands. Zuletzt war er als Geschäftsführer bei dem Bio-Einzelhändler Alnatura für die Bereiche Finanzen & IT verantwortlich. Zusammen mit Vorstandssprecher Oliver Stier bildet von Plate die neue Doppelspitze des CJD Vereinsvorstands.
Von Plate freut sich schon auf die neue Herausforderung, das größte christliche Bildungs- und Sozialunternehmen in Deutschland zusammen mit dem CJD Gesamtvorstand zu führen und nachhaltig in seiner Ertragskraft zu stärken. Der CJD Gesamtvorstand besteht aus den beiden Vereinsvorständen Oliver Stier und Herwarth von Plate und drei Regionalvorständen Samuel Breisacher, Petra Densborn und Anke Schulz. Von Plate sagt: „Ich bin voller Anerkennung für das, was in den vergangenen Jahren trotz der Veränderungen des Marktes, notwendiger Investitionen und trotz Corona erreicht worden ist. Diesen Weg gilt es weiter zu gehen, da sich das CJD eben auch aus sich selbst heraus finanziert.“
 
Über das CJD
Das CJD ist eines der größten Bildungs- und Sozialunternehmen in Deutsch¬land. Seine rund 10.600 Mitarbeitenden fördern und begleiten Kinder, Jugend¬liche und Erwachsene an 388 Standorten in Kitas, Schulen, Berufsbildungs¬werken und Lehrbetrieben, in Kliniken, Reha-Einrichtungen, Wohngruppen und Werkstätten. In NRW Süd unterhält das CJD Einrichtungen in Frechen, Königswinter, Olpe, Siegen, Siegen Wittgenstein und Jülich.
Der seit der Gründung des Werkes 1947 geprägte Leitgedanke „Keiner darf verloren gehen!“ bedeutet heute für das CJD, dass jeder Mensch das Recht hat, Teil der Gesellschaft zu sein. Das CJD unterstützt Menschen auf diesem Weg. Es befähigt Menschen, ihre Persönlichkeit zu entfalten und ein selbstständiges Leben zu führen durch bedürfnisorientierte und vernetzte Angebote.

Weitere Informationen finden Sie unter:
www.cjd.de
www.facebook.com/cjd.chancengeber