Das CJD - Die Chancengeber CJD BBW Frechen

Videos gegen Gewalt – Auftakt des neuen internationalen EU-Projekts REC

23.04.2019 CJD BBW Frechen « zur Übersicht

 

 

 

 


 Am 31.03 dieses Jahres trafen sich die Projektpartner des REC-Projekts (Reflect, Experiment, Capture) zur offiziellen Eröffnung des neuen internationalen EU-Projekts, an dem das CJD Frechen beteiligt ist, auf dem Gelände der spanischen Partnerorganisation ‚Fundacion INTRAS‘ in Valladolid, Spanien. Zusammen mit den Partnern aus Spanien, Italien, Kenia und Indonesien diskutierten Martin Stolz und Yannek Musim darüber, wie die Methode des experimentellen Video drehs dazu genutzt werden kann, junge Menschen mit Förderbedarf für das Thema Gewalt und dessen Folgen zu sensibilisieren. Dazu werden zu verschiedenen Themen aus dem Feld der Gewalt unterschiedliche Videos gedreht (physische Gewalt, Mobbing und Cybermobbing, Gewalt im Bereich Gender), die Ende 2020 auf einem internationalen Filmfestival in Samarang, Indonesien, präsentiert werden.  Im Anschluss hieran fand im April zugleich auch das internationale Training statt. Hier wurden die Vertreter aller Projektpartner in die Methode des experimentellen Video Drehs eingeführt. Zusätzlich wurden die Teilnehmer/innen des Trainings mit den technischen Hilfsmitteln zum Videodreh vertraut gemacht. Das CJD Frechen erhält in diesem Zusammenhang 2 neue Samsung S4 Tablets sowie weitere Hilfsmittel zum Erstellen der Videos (2 Stative, 2 Lampen, 2 Mikrofone sowie Halterungen zum fixieren des Tablets auf dem Stativ). Gefördert wird das Projekt aus dem ERASMUS+-Programm, Capacity Building for Youth, der Kommission der Europäischen Union.