Das CJD - Die Chancengeber CJD BBW Frechen

„Von England lernen“

06.12.2018 CJD BBW Frechen « zur Übersicht

EU Projekt ESW (Early School Workers)

Seit einigen Jahren entstanden in England über 50 neue Schule, so genannte ‚University Technical Colleges‘ (UTCs), die sich seitdem durch eine vergleichsweise hohe Erfolgsquote in der Vermittlung ihrer Jugendlichen auszeichnen. Das besondere an den UTCs ist die enge Verzahnung von traditionellem schulischem Unterricht mit arbeitsplatzorientiertem Lernen. Insbesondere das projektbasierte Lernen spielt hierbei eine wesentliche Rolle.

Um herauszufinden, inwiefern dieses System bzw. dessen Elemente auch in den Bildungseinrichtungen anderer Länder Sinn machen, ist das CJD nun zusammen mit anderen europäischen Partnern aus Italien, Spanien, Belgien und eben England im Rahmen eines drei Jahre dauernden Projekts ESW  (Early School Workers Projekt) daran beteiligt, das Konzept der UTCs intensiv zu analysieren und einem Pilottest zu unterziehen. Im CJD wird dies insbesondere im CJD Frechen (Malerei) und im CJD Gummersbach (Verkauf) durchgeführt.

Zum offiziellen Einläuten des Projekts fand nun das erste Koordinatorentreffen im November2018 im UTC Warrington im Nordosten Englands statt. Anschließend wurde in einem ersten dreitägigen Training eruiert, aus welchen Bausteinen das Konzept genau besteht und wie sich dieses in der Praxis verwirklichen lässt. Als Vertreter des CJDs nahmen Martin Stolz (Projektkoordinator CJD NRW Süd/Rheinland) sowie die beiden Trainer Christoph Zimmermann und Janine Willmer vom CJD Gummersbach teil.

Gefördert wird das Projekt aus dem ERASMUS+-Programm der Kommission der Europäischen Union.