Das CJD - Die Chancengeber CJD BBW Frechen

REC: Reflect, Experiment, Capture - Experimental video to prevent violence and empower disadvantaged young people

[dt. Übersetzung: Reflektieren, Experimentieren, Festhalten – Experimentelle Videoarbeit zur Prävention von Gewalt und zur Befähigung junger Menschen]

Das REC-Projekt basiert auf der Idee, die Technik des experimentellen Videodrehs präventiv zu nutzen, um junge Menschen in Spanien, Italien, Deutschland, Kenia und Indonesien für die Gefahren von Mobbing und Cybermobbing sowie geschlechterbezogener Gewalt zu sensibilisieren. Denn hierbei handelt es sich um Herausforderungen, die fast überall auf der Welt eine Rolle spielen. Daher sollen innerhalb des REC-Projekts Workshops für Trainer/Jugendarbeiter/innen und junge Leute als u. a. Trainingsmaterialien erstellt werden, um die Fähigkeiten junger Menschen im Umgang mit ebendiesen Herausforderungen zu stärken.

Unterstützt wird das CJD hierbei im Laufe des Projekts von einem Freiwilligen aus Indonesien, der im Rahmen des Projekts einen einjährigen Praxisaufenthalt in einer der hiesigen Einrichtungen des CJDs absolvieren soll. Die Ergebnisse des Projekts sollen abschließend auf verschiedenen Veranstaltungen in der eigenen Umgebung sowie der internationalen Abschlussveranstaltung in Indonesien präsentiert werden.

Das Projekt, das im Januar 2019 begann, wird bis zum Dezember 2020 in Kooperation zwischen dem CJD Verbund NRW Süd/Rheinland und verschiedenen Partnerorganisationen aus Spanien, Italien, Kenia und Indonesien umgesetzt werden. Gefördert wird das Projekt durch das Programm „ERASMUS+“ der Europäischen Kommission.

1. Newsletter zum Projekt REC